Euro Fahrschule Kappesser

Anmeldung

Anmeldung und Informationen zum Ablauf der Ausbildung und der Prüfungen

Anmeldung in der Fahrschule

Wir benötigen einige persönliche Angaben um Ihren Führerscheinantrag zu erstellen. Sie können sich über unser Online-Formular, telefonisch oder im Unterricht anmelden. Führerscheine müssen bei Ihrer Meldebehörde / Führerscheinstelle am Wohnsitz beantragt werden. Lesen Sie hierzu bitte unsere „Tipps zum Führerschein“ bzw. „Ihr Weg zum Führerschein“.

Theoretischer Unterricht

Der Besuch des theoretischen Unterrichts ist mit einer Mindestanzahl vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Diese Mindestanzahl ist bei den verschiedenen Führerscheinklassen und je nach Vorbesitz unterschiedlich und jeweils zu erfragen. Eine Aufstellung finden Sie unter "Klassen und Fahrzeuge" und "Ausbildung".

Natürlich können Sie den Unterricht in allen Filialen besuchen und so oft kommen wie Sie möchten. Siehe: Umfang der theoretischen Ausbildung unter „Ausbildung“

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung läuft in der Regel parallel zur theoretischen Ausbildung.

Siehe: Umfang der praktischen Ausbildung unter „Ausbildung“

Vereinbaren Sie bitte die Fahrstunden direkt mit Ihrem Fahrlehrer.

Die Prüfungen beim TÜV
Voraussetzungen für das Ablegen der theoretischen Prüfung sind:

Abschluss der theoretischen Ausbildung durch Besuch des Unterrichts in der vorgeschriebenen Mindestanzahl. Sie müssen in der Fahrschule gezeigt haben, dass Sie ausreichende Kenntnisse und Fähigkeiten erlangt haben. Weiterhin muss der Führerscheinantrag zurück in der Fahrschule sein und das früheste Datum ist jeweils 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters. Für die Mofa-Prüfbescheinigung gilt jetzt auch: 3 Monate vor dem 15. Geburtstag.

Die Prüfung findet beim TÜV in Alzey, Galgenwiesenweg nach Voranmeldung statt. Es entstehen Kosten in Höhe von € 22,49 bei Ablegen der Prüfung in Deutsch und allen zulässigen Sprachen. Audio-Prüfungen sind bereits bei der Anmeldung und mit dem Führerscheinantrag zusammen bei der Führerscheinbehörde zu beantragen. Hierfür wird ein Attest von der Schule oder einem Arzt benötigt.

Eine nicht bestandene Prüfung kann wiederholt werden. Hierfür entstehen Ihnen zusätzliche Kosten. Gehen Sie also gut vorbereitet in die Prüfung und vertrauen Sie beim Festlegen des Prüfungstermins Ihrem Fahrlehrer – das spart Zeit und Nerven!

Voraussetzungen für das Ablegen einer praktischen Prüfung sind:

Bestandene theoretische Prüfung und Abschluss der praktischen Ausbildung. Die praktische Prüfung findet ebenfalls nach gemeinsamer Terminfestlegung und Voranmeldung beim TÜV statt. Es entstehen Kosten in Höhe von € 91,75 für die Klassen B und A1, für die Klasse A wegen längerer Prüfungsdauer € 121,38. Bitte bringen Sie zu den Prüfungen Ihren Personalausweis mit. Die Zahlung der TÜV-Gebühren erfolgt durch Überweisung an den TÜV und muss jeweils rechtzeitig vor den Prüfungen erfolgen. Bitte Kontoauszug zur Prüfung mitbringen! Ohne vorherige Zahlung ist keine Prüfung möglich. Sie erhalten automatisch eine Rechnung vom TÜV sobald der Prüfauftrag dort vorliegt.

Natürlich werden wir Sie bis zum Termin Ihrer praktischen Prüfung so vorbereiten, dass Sie ruhig und gelassen in die Prüfung gehen können. Fahrlehrer und Prüfer haben viel Erfahrung im Umgang mit Prüflingen. Keiner verlangt etwas Unmögliches von Ihnen, kleine Fehler dürfen vorkommen. Auch für die Praktische Prüfung gilt: eine nichtbestandene Prüfung kann wiederholt werden und verursacht zusätzliche Kosten. Vertrauen Sie beim Festlegen des Prüfungstermins Ihrem Fahrlehrer – das spart Zeit und Nerven!

C